Skip to main content

Neue Möglichkeiten: Telefonische Krankschreibung jetzt dauerhaft verankert!

Allgemein

Gute Nachrichten für alle: Ab sofort besteht die Möglichkeit, sich unter bestimmten Bedingungen telefonisch von der Arztpraxis krankschreiben zu lassen! Der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Krankenkassen und Kliniken in Berlin hat diese Regelung bekanntgegeben, um den Zugang zur Krankmeldung zu erleichtern.

Wer von dieser Neuerung profitieren kann? Ganz einfach! Wenn du bereits in deiner Arztpraxis bekannt bist, keine schweren Symptome zeigst und eine Videosprechstunde nicht möglich ist, dann kannst du telefonisch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für bis zu fünf Tage erhalten. Das Beste daran: Diese Maßnahme soll nicht nur das Praxisteam entlasten, sondern auch das Risiko von Infektionen in den Wartezimmern reduzieren.

Die telefonische Krankschreibung ist keine völlig neue Idee – während der Corona-Krise gab es bereits eine vorübergehende Regelung. Jetzt wurde sie aufgrund ihrer Wirksamkeit dauerhaft verankert. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat diese Entscheidung getroffen, nachdem er im Sommer von der Ampel-Koalition beauftragt wurde, entsprechende Regelungen für die telefonische Krankschreibung festzulegen. Das bedeutet mehr Flexibilität und Komfort für uns alle, wenn es um unsere Gesundheit geht!

Herkunft: dpa

Quelle: zwp-online